Fachbegriffe am Bau

Wohnlage

Term Definition
Wohnlage

Die Wohnlage beschreibt das Wohnumfeld und wird in drei Qualitätsstufen (einfach, mittel, gut) unterteilt. Einfache Wohnlagen sind in einem inneren Stadtbereich mit geschlossener und häufig stark verdichteter Bebauung. Sie verfügen über relativ wenige Grün- und Freiflächen und haben oft ein ungepflegtes Straßenbild in Verbindung mit einem schlechten Gebäudezustand. Hier muss auch mit entsprechenden Geräusch- und Geruchsbelästigungen gerechnet werden. Auch außerhalb der Innenstädte gibt es einfache Wohnlagen, die meistens durch eine ungünstige Verkehrsanbindung und geringe Einkaufsmöglichkeiten gekennzeichnet sind. Mittlere Wohnlagen dagegen haben in der Regel einen guten Gebäudezustand, jedoch nur durchschnittliche Einkaufsmöglichkeiten und wenige Grün- und Freiflächen. Gute Wohnlagen verfügen über vergleichsweise viele Frei- und Grünflächen sowie ein gepflegtes Straßenbild. Sie besitzen außerdem eine gute bis sehr gute Verkehrsanbindung und viele Einkaufsmöglichkeiten. Auch das Image der Wohngegend spielt hierbei eine Rolle.

Zugriffe: 404

© 2018 Hausbauberater