Fachbegriffe am Bau

Baustrom

Term Definition
Baustrom

Neue Bauvorhaben haben zunächst noch keinen Stromanschluss. Dennoch wird beim Bauen Strom benötigt. Der Bauunternehmer stellt zu diesem Zweck einen Baustromverteiler auf. Dieser sorgt dann während der Bauphase, bis das Gebäude an das Versorgungsnetz angeschlossen ist, für den notwendigen Baustrom. Oft gibt es Streit darüber, wer für die Bereitstellung und Bezahlung des Baustroms verantwortlich ist. Die entsprechenden Regelungen sollten im Bauvertrag getroffen werden.  Es ist ein Irrglaube, dass die Bereitstellung von Baustrom zur Baustelleneinrichtung: Die Übernahme der Kosten für Bereitsstellung und Verbrauch des Baustroms erfolgt in der Regel nur, wenn dies im Bauvertrag/der Baubeschreibung/Leistungsbeschreibung klar definiert ist.

Zugriffe: 507

© 2017 Hausbauberater