Fachbegriffe am Bau

Formaldehyd

Term Definition
Formaldehyd

Formaldehyd ist ein giftiges, farbloses und brennbares Gas, das in geringer Konzentration in Farben, Lacken, Dämmstoffen, Bauschäumen, Spanplatten, textilen Bodenbelägen, Kunststoffen und Glas- und Steinwolle enthalten sein kann. Da Formaldehyd in höchstem Maße gesundheitsschädlich ist, darf es nur in geringen Konzentrationen in Baustoffen enthalten sein. Dabei müssen die Werte unter den vorgeschriebenen Grenzwerten liegen.

Zugriffe: 495

© 2018 Hausbauberater