Fachbegriffe am Bau

Doppelhaus

Term Definition
Doppelhaus

Als Doppelhaus bezeichnet man zwei meist spiegelbildlich gleichartige Häuser, die direkt aneinander gebaut werden und durch eine Grundstücksgrenze getrennt sind. Beide Häuser sind voneinander abgeschlossen und werden jeweils als Doppelhaushälfte bezeichnet. Eine besonders wichtige Funktion nimmt bei Doppelhäusern die gemeinsame Trennwand ein: Sie steht in der Regel auf der Grundstücksgrenze und trennt nicht nur die Haushälften, sondern dient auch als Brandabschluss. Damit ein ausreichender Schallschutz gewährleistet ist, verfügen neuere Doppelhäuser meist über eine Trennwand aus zwei Schalen, zwischen denen eine Schallschutzisolierung angebracht ist. Bei Doppelhäusern, bei denen die Grundstücksgrenze direkt in der Haustrennwand verläuft, entfallen die sonst üblichen Abstandsregelungen für die Grenzbebauung

Zugriffe: 504

© 2017 Hausbauberater