Fachbegriffe am Bau

Wärmebedarfsausweis

Term Definition
Wärmebedarfsausweis

Nach der Energieeinsparverordnung muss zu jedem Bauantrag auch ein Wärmebedarfsausweis beigefügt werden. Dieses Dokument weist den voraussichtlichen Jahres-Heizwärmebedarfs des Gebäudes aus. Dabei muss der ausgewiesene Wert unterhalb dem durch die Wärmeschutzverordnung vorgegebenen und maximal zulässigen Heizwert bleiben, damit der Bauantrag genehmigt wird. Ist der Wert zu hoch, kann durch eine bessere und effektivere Dämmung eine Reduzierung erreicht werden. Käufern oder Mietern eines Gebäudes ist er vor dem Vertragsabschluss vorzulegen.

Zugriffe: 581

© 2018 Hausbauberater