Fachbegriffe am Bau

Wärmeschutzverglasung

Term Definition
Wärmeschutzverglasung

Die sogenannte Wärmeschutzverglasung ist eine moderne Verglasung, die aus mehreren hintereinander platzierten Einzelscheiben besteht, deren Zwischenräume mit einem speziellen Gas gefüllt sind. Das Gas bewirkt einen wärmedämmenden Effekt, sodass durch Fenster und Türen mit Wärmeschutzverglasung nur eine sehr wenig Wärmeenergie entweichen kann. Zusätzlich können die Scheiben der Wärmeschutzverglasung mit einer unsichtbaren Metallschicht beschichtet werden, was den wärmedämmenden Effekt noch verstärkt.

Zugriffe: 482

© 2018 Hausbauberater