Fachbegriffe am Bau

Biotopwertausgleichsplanung

Term Definition
Biotopwertausgleichsplanung

Wird im Rahmen eines Bauvorhabens in das Bundesnaturschutzgesetz eingegriffen, muss der Naturschutzbehörde mit einem Biotopwertverfahren nachgewiesen werden, dass die deswegen durchgeführten Ersatz- und Ausgleichsmaßnehmen ausreichend sind. Die Bewertung des Ausgleichs erfolgt standardisiert mithilfe von Wertpunkten („Ökopunkten“), die das Ausmaß des Eingriffs vor und nach dem Bauvorhaben widerspiegeln. Die Zahl der Ökopunkte nach dem Eingriff und der Durchführung von Ausgleichsmaßnehmen muss mindestens so groß sein wie vor dem Eingriff.

Zugriffe: 452

© 2017 Hausbauberater