Fachbegriffe am Bau

Versickerungsberechnung

Term Definition
Versickerungsberechnung

Aus ökologischen und wasserwirtschaftlichen Gründen sollte Niederschlagswasser möglichst nahe am Ort seiner Entstehung in den natürlichen Wasserkreislauf eingeleitet werden. Die für eine Versickerungsmulde nötige Größe muss anhand einer standardisierten Berechnung vorab ermittelt werden, wofür entweder die lokalen Niederschlags-Starkregenauswertungen nach dem Regelwerk der  Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. DWA-A 531 (alt: ATV-A121) oder die Koordinierten Starkniederschlags-Regionalisierungs-Auswertungen (KOSTRA) des Deutschen Wetterdienstes herangezogen werden.

Zugriffe: 1415

© 2018 Hausbauberater