Fachbegriffe am Bau

Baudenkmal

Term Definition
Baudenkmal

In Deutschland können Gebäude denkmalrechtlich in neun Bundesländern den Status „Baudenkmal“ erhalten, wenn es sich dabei um ein baugeschichtlich besonders wertvolles Objekt handelt. Die Eigenschaft als Baudenkmal beinhaltet, dass bauliche Veränderungen an diesem Gebäude nur mit Zustimmung der zuständigen Denkmalschutzbehörde vorgenommen werden dürfen. Aufwendungen, die zur Erhaltung oder sinnvollen Nutzung eines Baudenkmals notwendig sind, können in der Regel steuerlich abgeschrieben werden; hier wird der Begriff des Baudenkmals bundesweit einheitlich verwendet. Außerdem gibt es für bestimmte bauliche Maßnahmen an Baudenkmalen Zuschüsse von der öffentlichen Hand.

Zugriffe: 723

© 2017 Hausbauberater